Keller MTS x Swiss Life Arena

Die Arbeitstage beginnen früh. In der Stadt gehen langsam die Lichter an und die Menschen kommen langsam in die Gänge. Hier auf der Baustelle stehen die Männer bereits seit einer Stunde im knietiefen Schlamm und im strömenden Regen. Sie packen an. Sie lieben ihre Arbeit, man sieht es ihnen an. Und sie haben es mir alle bestätigt. Denn sonst, so sagen sie, arbeite man nicht lange in diesem Job. Er verlangt einiges von ihnen ab.

Keller MTS versiegelt für den Bau der neuen Swiss Life Arena in Zürich den Untergrund. Mit hochspezialisierten Fachkräften und Maschinen.

Doch alleine von Fachkompetenz läuft auch das Baugewerbe nicht mehr. Auch da herrscht Konkurrenzdruck und die Unternehmen müssen sich von ihren Mitbewerbern abheben. Man will gesehen werden. Doch nicht nur das, man will den Menschen eine Möglichkeit geben, hinter die Kulissen zu blicken. Hinter die orangen Overalls, die grossen, schweren Fahrzeuge und den Lärm.

Da kam ich ins Spiel. Ich begleitete die Baustelle in Zürich während zwei Tagen und hielt die Arbeit von Keller MTS filmisch und fotografisch fest.

Am Ende, als ich wieder im Büro sass und das Material möglichst kunstvoll zu verarbeiten versuchte, hatten die harten Männer im Schlamm und ich etwas gemeinsam: wir lieben was wir tun.

Die Arbeit ist rau und schmutzig. Sie verlangt viel von den Männern die sich ihrer an nehmen ab. Diese Härte und Rauheit wird auch im Film ihren Platz haben. Deshalb lebt er von rauen Schnitten und harter Musik. Ihr dürft gespannt sein 😉